Programm

NOBODY

Ich habe sehr große Angst davor, Kandidat in der Millionenshow zu werden. Nicht wegen der Fragen. Am Anfang kommen eh immer nur so Scherzfragen.

Wie hieß die Bundeskanzlerin? Bierlein, Sekterl, Redbullchen, Kaffetschi.

Was mir wirklich Angst macht, ist der Small Talk mit Armin Assinger. Der will immer alles so genau wissen. Ob man eh Sport macht, was man für einen Sport macht oder ob man zufällig auch schon vier Weltcup-Rennen gewonnen hat. Spätestens bei 15.000 Euro will er dann wissen, wer man ist. Da würde ich mir mit der Antwort wirklich schwer tun, in einem Land mit 250.000 Josefs, einigen hunderttausend Schwulen und mehreren Millionen Smartphone-Nutzerinnen mit Matura.

„Intelligente, aufrechte Comedy … ein Sittenbild unserer zunehmend egomanen Gesellschaft“, Radio Ö1
Josef Jöchl besticht mit Selbstironie und Herzlichkeit“, Jury Freistädter Frischling
„Die schwule Lisa Eckhart“, Stefanie Sargnagel
„Der Tiroler mit dem besten Humor der Stadt“, Christopher Wurmdobler
“Ein Komiker” (Frankfurter Allgemeine Zeitung, ist eine lange Geschichte)
Wer hier lacht, will freundlich sein“, Der SPIEGEL (noch längere Geschichte)

Aktuelle Termine